FreeNX per ssh installieren

Manchmal ist es einfach komfortabler mauszuschubsen als die Konsole zu quälen.

Problem

So sollte ein bereits per ssh erreichbares “entferntes” Ubuntu 12.04 LTS “mal eben” mit FreeNX versehen werden.

Lösung

Installation von FreeNx und Zubehör per ssh-Konsole:

Schritt 1: Paketquellen für FreeNX einbinden und FreeNx installieren

root-entfernterRechner:~# add-apt-repository ppa:freenx-team/ppa

root-entfernterRechner:~# apt-get update

root-entfernterRechner:~# apt-get install freenx-server

Schritt 2: Anpassung der Datei /etc/nxserver/node.conf

Da die Unity-Oberfläche derzeit anscheinend noch nicht richtig unterstützt wird (Stand: 07/2013) kann es zu folgender Fehlermeldung kommen:

“failed to load session gnome-fallback”

Geholfen hat hier folgende Anpassung in der Datei /etc/nxserver/node.conf:

COMMAND_START_GNOME=’/etc/X11/Xsession gnome-session-fallback’

sowie die folgende Installation:

root-entfernterRechner:~# apt-get install gnome-session-fallback

Damit wird zwar keine Ubity-Oberfläche aber die ebenfalls nutzbare “altbekannte” Gnome-Oberfläche gestartet.

Schritt 3: Client-Installation, falls noch nicht geschehen

Hier wird der Einfachheit halber QTNX genutzt.

root-eigenerRechner:~# apt-get install qtnx