FritzBox, ffgtk und das Thunderbird Adressbuch

Problem

Nachdem das Interne Adressbuch der Fritzbox zum wiederholten Male unter akutem “Gedächtnisschwund” litt und sämtliche Adresseinträge verschwunden waren, musste eine andere Lösung her.

Das vorhandene Adressbuch in Thunderbird wurde mit den zuvor gesicherten Telefonkontakten aus der FritzBox angereichert, Duplikate entfernt, fertig! FALSCH!

Gelöschte Duplikate wurden zwar im Thunderbird-Adressbuch nicht mehr angezeigt, waren aber noch in der abook.mab unter ~./mozlla-thunderbird/blablaprofil.default enthalten. Aus diesem Grund wurden sie dann auch im Adressbuch des ffgtk-Progrämmchen angezeigt.

Lösung

Alles Suchen half nichts. Anscheinend gibt es keine Möglichkeit, dass Thunderbird Adressbuch ähnlich wie ein Email-Konto zu komprimieren, um die gelöschten Daten wirklich verschwinden zu lassen.

Der etwas umständlichere Weg:
1. Adressbuch aus Thunderbird im LDIF-Format exportieren.
2. Die alte Adressbuchdatei abook.mab in einen anderen Ordner verschieben (um sie später zu löschen).
3. Thunderbird neu starten
4. Exportierte Daten wieder importieren.
5. Importierte Daten ggf. per Drag and Drop wieder in das “Persönliche Adressbuch” verschieben.

Fertig!